Astronomen erstellen 3D-Karte

Zentrum der Milchstraße sieht wie Erdnuss aus

+
Die zentrale Verdickung unserer Heimatgalaxie hat die Form einer Erdnuss

Garching - Das Zentrum der Milchstraße sieht aus wie eine Erdnuss. Das haben Astronomen nun herausgefunden. Ihnen ist es erstmals gelungen, eine extrem genaue 3D-Karte zu erstellen.

Die zentrale Verdickung unserer Heimatgalaxie hat die Form einer Erdnuss. Das lässt sich aus der bislang besten dreidimensionalen Karte ihrer Zentralregion ablesen, wie die Europäische Südsternwarte Eso am Donnerstag in Garching bei München mitteilte. Forscher hatten dazu das Zentrum der Milchstraße mit Infrarotteleskopen der Eso kartiert.

Unsere Milchstraße ist eine spiralförmige Sternenscheibe mit einer zentralen Verdickung, englisch „Bulge“. Das rund 27.000 Lichtjahre entfernte Zentrum unserer Galaxie ist schwer zu beobachten, weil von der Erde aus gesehen große Gas- und Staubwolken die Sicht versperren. Infrarotteleskope können durch diese Wolken jedoch hindurchblicken. Aus den Daten des Vista-Teleskops der Eso in Chile haben Forscher um Christopher Wegg vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) in Garching nun die Entfernung zu rund 22 Millionen Sternen im Bulge bestimmt und daraus eine dreidimensionale Karte der zentralen Verdickung gewonnen.

"Hubble": Die schönsten Bilder aus dem Weltall

"Hubble": Die schönsten Bilder aus dem All

„Wir haben festgestellt, dass die innere Region unserer Galaxie von der Seite wie eine Erdnuss eingehüllt in ihre Schale aussieht, von oben dagegen wie ein langgezogener Balken“, berichtet MPE-Arbeitsgruppenleiter Ortwin Gerhard in der Eso-Mitteilung. Astronomen gehen davon aus, dass die Milchstraße ursprünglich eine flache Scheibe war, durch deren Zentrum sich im Laufe der Zeit ein Balken aus Sternen gebildet hat. Dieser Balken hat sich verdickt und ist so zu der Erdnussform angewachsen.

dpa

Meistgelesen

News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann

Kommentare