Moskau: Sechs Menschen erfroren 

+
Eisige Wolken über der russischen Hauptstadt: In Moskau sind sechs Menschen erfroren.

Moskau - Erste Kältetote in Moskau: Zum Einbruch des Winters in der russischen Hauptstadt sind mindestens sechs Menschen erfroren.

Die Temperaturen lagen am Dienstag bei etwa minus 20 Grad. Zahlreiche weitere Kälteopfer seien mit Erfrierungen in Kliniken gebracht worden, teilte der medizinische Notfalldienst nach Angaben der Agentur Interfax mit. In jedem Winter erfrieren auf den Straßen der Millionen-Metropole laut Medien hunderte Menschen. In anderen Landesteilen kämpften die Bewohner mit Schnee und eisigen Böen. Russische Meteorologen rechnen mit einem der kältesten Winter seit vielen Jahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare