Identifizierung gestaltet sich schwierig

Nach Explosion bei Munitionsentsorger Leiche entdeckt

Einen Tag nach der Explosion bei einem Munitionsentsorger ist eine Leiche entdeckt worden. Wahrscheinlich handelt es sich um den vermissten Arbeiter.

Lübben - Nach der Explosion in einem Werk zur Entsorgung von Munition in der Spreewald-Stadt Lübben haben Helfer eine Leiche aus den Trümmern geborgen. Es sei wahrscheinlich, dass es sich um den vermissten 55-jährigen Arbeiter handele, eine zweifelsfreie Identifizierung sei wegen der schwere Verletzungen aber noch nicht möglich gewesen, teilte die Polizei am Samstagabend mit. Aus noch ungeklärter Ursache war es am Freitag in dem Werk zu einer Explosion gekommen. Dabei erlitt ein weiterer Arbeiter einen Schock.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Polizeidirektion Süd

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Streithähne treffen sich wegen einer Frau - plötzlich geht es um Leben oder Tod
Zwei Streithähne treffen sich wegen einer Frau - plötzlich geht es um Leben oder Tod
Flutwelle auf griechischer Insel - drei Ausflugsboote mit Urlaubern kentern
Flutwelle auf griechischer Insel - drei Ausflugsboote mit Urlaubern kentern
Ein Mann parkt seinen teuren Audi A4 Avant - am nächsten Tag folgt der Riesen-Schock
Ein Mann parkt seinen teuren Audi A4 Avant - am nächsten Tag folgt der Riesen-Schock
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer

Kommentare