Identifizierung gestaltet sich schwierig

Nach Explosion bei Munitionsentsorger Leiche entdeckt

Einen Tag nach der Explosion bei einem Munitionsentsorger ist eine Leiche entdeckt worden. Wahrscheinlich handelt es sich um den vermissten Arbeiter.

Lübben - Nach der Explosion in einem Werk zur Entsorgung von Munition in der Spreewald-Stadt Lübben haben Helfer eine Leiche aus den Trümmern geborgen. Es sei wahrscheinlich, dass es sich um den vermissten 55-jährigen Arbeiter handele, eine zweifelsfreie Identifizierung sei wegen der schwere Verletzungen aber noch nicht möglich gewesen, teilte die Polizei am Samstagabend mit. Aus noch ungeklärter Ursache war es am Freitag in dem Werk zu einer Explosion gekommen. Dabei erlitt ein weiterer Arbeiter einen Schock.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Polizeidirektion Süd

Auch interessant

Meistgelesen

Geisterfahrerin in VW Golf auf Autobahn unterwegs - ein Detail macht Polizei sprachlos
Geisterfahrerin in VW Golf auf Autobahn unterwegs - ein Detail macht Polizei sprachlos
Wetter-Experte: „Sibirische Kältepeitsche sorgt für markanten Temperatursturz“ 
Wetter-Experte: „Sibirische Kältepeitsche sorgt für markanten Temperatursturz“ 
Mann hebt Zigarette auf - und verliert deshalb seinen besten Freund
Mann hebt Zigarette auf - und verliert deshalb seinen besten Freund
Straßenmusiker singt in Dortmunder Innenstadt - plötzlich stimmt ein Weltstar im Schlabberlook mit ein
Straßenmusiker singt in Dortmunder Innenstadt - plötzlich stimmt ein Weltstar im Schlabberlook mit ein

Kommentare