Dutzende Flüge annulliert

Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz gestrichen.

Amsterdam - Eine technische Störung beim Verkehrskontrollsystem hat den Flugverkehr am Amsterdamer Flughafen Schiphol stark behindert. Dutzende Flüge waren annulliert worden oder hatten lange Verspätungen, wie der Flughafen am Dienstag mitteilte. Erst am Abend war die Störung behoben. Bis die Systeme wieder normal funktionierten, müssten Passagiere aber noch immer mit Verspätungen rechnen.

Stundenlang konnten den Angaben zufolge wegen eines technischen Fehlers bei der Flugüberwachung weniger Flüge abgefertigt werden. Die Ursache sei unklar, sagte der Flughafen. Allein die niederländische Fluggesellschaft KLM musste 50 Flüge annullieren. Auch andere Gesellschaften berichteten von massiven Problemen. Vor den Schaltern hätten sich lange Warteschlangen gebildet, berichtete das niederländische Fernsehen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.