Gegen einen Lastwagen geprallt

Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien

+
Symbolbild

Neun Menschen in einem Bus sind in Bulgarien bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Sofia - Unter den Toten ist auch der Fahrer. Sechs der Opfer seien direkt am Unglücksort nahe Mikre in Mittelbulgarien gestorben, die anderen auf dem Weg ins Krankenhaus, wie bulgarische Zeitungen unter Berufung auf Staatsanwaltschaft und Polizei am Samstag berichteten. Der Bus sei am Freitag auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen geprallt. In dem Kleinbus wurden den Angaben zufolge 18 und in dem Lastwagen zwei Menschen verletzt, einige von ihnen schwer. Die Passagiere des Busses waren Sehbehinderte, die auf dem Rückweg von einem Ausflug waren. Der Unfall geschah auf der Fernstraße zwischen der Hauptstadt Sofia nach Warna am Schwarzen Meer, hier kommt es immer wieder zu Verkehrsunfällen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wetter: Polare Meeresluft sorgt für kräftigen Schneefall - Blitzeis in vielen Regionen
Wetter: Polare Meeresluft sorgt für kräftigen Schneefall - Blitzeis in vielen Regionen
Gondel-Crash im Zillertal: Seilbahn-Firma überrascht mit Aussage
Gondel-Crash im Zillertal: Seilbahn-Firma überrascht mit Aussage
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden
17-Jähriger gesteht Doppelmord: Neue Details zu Familiendrama in Böblingen
17-Jähriger gesteht Doppelmord: Neue Details zu Familiendrama in Böblingen

Kommentare