Norwegen trauert

Gedenken an Opfer von Breivik-Attentat

1 von 11
Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.
2 von 11
Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.
3 von 11
Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.
4 von 11
Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.
5 von 11
Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.
6 von 11
Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.
7 von 11
Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.
8 von 11
Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.

Oslo - Mit scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben in Norwegen die Gedenkveranstaltungen zum ersten Jahrestag der Breivik-Terroranschläge auf Utøya und in Oslo begonnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare