Illegale Liebe

Orchideen-Razzia: Polizei findet 400 tropische Blumen bei 32-Jährigem

Die Polizei in Wolfsburg hat fast 400 geschützte Orchideen gefunden. Ein 32-Jähriger hatte die exotischen Blumen in seiner Wohnung. Nun droht dem Mann bis zu fünf Jahren Gefängnis. 

Wolfsburg - Fast 400 streng geschützte Orchideen haben Ermittler in einer Wolfsburger Privatwohnung beschlagnahmt. Wie die Polizei in der niedersächsischen Stadt am Mittwoch mitteilte, stießen sie bei der Durchsuchung in den Räumen eines 32-Jährigen am Dienstag auf insgesamt 375 seltene Exemplare der tropischen Blume. Darunter war auch eine Art, die erst im vergangenen Jahr in Indonesien in freier Wildnis entdeckt worden war.

Seltene Orchideen stehen unter Artenschutz

Bei dieser und mehreren anderen Arten besteht der Verdacht, dass der Mann sie ohne entsprechende Genehmigungen erwarb. Der Handel mit geschützten Pflanzen und Tieren ist durch internationale Abkommen geregelt, Verstöße werden in Deutschland als Bruch des Bundesnaturschutzgesetzes verfolgt. Für den illegalen Kauf einer Pflanze drohen demnach im Extremfall bis zu fünf Jahre Gefängnis.

Auf die Spur des Manns waren die Ermittler nach eigenen Angaben durch Beobachtungen von Kollegen am Flughafen von Frankfurt am Main gekommen. Diesen war ein Kurier aus Vietnam aufgefallen, der streng geschützte Orchideen für den 32-Jährigen transportierte. Daraufhin übernahmen Beamte der örtlichen Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen.

AFP

Rubriklistenbild: © obs/Art of Life - Verband der niederländischen Orchideenzüchter

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 
Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.