In Apotheke abgegeben

Paket mit Zyankali sorgt für Aufsehen in Hamburger Innenstadt

Ein Paket Zyankali hat in der Hamburger Innenstadt Wirbel ausgelöst. Eine Frau hatte das Paket mit dem Gift der Polizei zufolge am Mittwochmittag in einer Apotheke abgegeben.

Hamburg - Die Mitarbeiter informierten daraufhin die Einsatzkräfte über den Erhalt der giftigen Substanz. „Das hat ziemlich Aufsehen erregt, war im Endeffekt aber gar nicht so schlimm“, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Paket lediglich um eine Fundsache, die die Frau entsorgen wollte. Wo, wie und wann die Frau das Gift gefunden hatte, dazu konnte ein Sprecher zunächst keine Angaben machen. Die Feuerwehr konnte das Zyankali transportsicher machen. Es wurde zur Entsorgung zu einer Müllverbrennungsanlage gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Christian Charisius (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Traumjob gefällig? Cannabis-Tester in Kanada gesucht
Traumjob gefällig? Cannabis-Tester in Kanada gesucht
Ein Mann parkt seinen teuren Audi A4 Avant - am nächsten Tag folgt der Riesen-Schock
Ein Mann parkt seinen teuren Audi A4 Avant - am nächsten Tag folgt der Riesen-Schock
Moorbrand wird zum Katastrophenfall
Moorbrand wird zum Katastrophenfall
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer

Kommentare