Viele Verletzte

27 Tote bei Frontalzusammenstoß zweier Busse in Pakistan

+
Bei dem Unfall zweier Busse in Pakistan kamen mindestens 27 Menschen ums Leben.

Islamabad - In Pakistan sind bei einem Frontalaufprall zweier Busse am Montag mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen. 50 weitere wurden verletzt, wie die Behörden mitteilten.

Demnach könnte die Zahl der Toten noch steigen. Rettungskräfte bemühten sich, Businsassen aus den Trümmern zu holen.

Die beiden Busse mit rund hundert Fahrgästen an Bord stießen in der Stadt Khanpur, 800 Kilometer südlich der Hauptstadt Islamabad, zusammen. Pakistan gehört weltweit zu den Ländern mit den meisten Verkehrstoten. Das Land verfügt über schlechte Straßen, mangelnd gewartete Fahrzeuge, und seine Fahrer gelten als rücksichtslos.

AFP

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Kommentare