Nur vier Verletzte

Kurz vor Start: Passagiermaschine streift Gebäude

Johannesburg - Eine mit 180 Passagieren besetzte Boeing 747 hat bei einem Startversuch am Johannesburger Flughafen OR Tambo ein Flughafengebäude gestreift.

 Bei dem Unfall seien vier Flughafenmitarbeiter verletzt worden, meldete die südafrikanische Nachrichtenagentur SAPA am Montag.

Von den Passagieren sei niemand bei dem missglückten Startversuch Sonntagnacht verletzt worden, teilte der Flughafenbetreiber mit. Die vier Angehörigen des Bodenpersonals hätten leichte Verletzungen erlitten, hieß es weiter. Sie sollen sich zum Zeitpunkt des Unglücks in dem getroffenen Gebäude aufgehalten haben. Die Maschine sollte ursprünglich nach London fliegen, blieb aber nach dem Vorfall am Boden. Die Ursache des Unfalls werde noch untersucht, teilte ein Flughafensprecher mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Jakarta - Der Bürgermeister der indonesischen Millionen-Metropole Makassar, Mohammad Ramdhan Pomanto, hat den Valentinstag für Kondomkontrollen in …
Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt

Bangkok - Sie hatten keine Chance: Ein deutsches Ehepaar ist in Thailand bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. 
Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt

Kommentare