Peta-Aktion: Mit Schlangenfrau gegen Hermès

+
Für Peta hat sich diese Aktivistin mit grüner und goldener Farbe angemalt. Sie protestiert damit gegen die Verwendung von Häuten und Fellen exotischer Tiere beim Luxuslabel Hermès.

Bangkok - Die Tierschutzorganisation Peta ist für aufsehenerregende Protest-Aktionen bekannt. Nun räkelt sich eine wunderschöne Aktivistin als grüne Schlange vor einem Einkauszentrum.

Die kanadische Tierrechtsaktivistin Ashley Fruno hat sich für die Tierschutzorganisation Peta in eine Schlange verwandelt. Sie hat ihren Körper mit grüner und goldener Farbe bemalt, sodass er aussieht wie eine Schlangenhaut. Damit erregt sie vor einem Einkaufszentrum in Bangkok Aufsehen.

Grün und sexy: Schlangenfrau für Peta

Grün und sexy: Schlangenfrau für Peta

Der Protest gilt dem französischen Luxuslabel Hermès. Ashley hält ein Schild mit der Aufschrift "Hermès : Animals Suffer for Exotic Skins" (Hermès: Tiere bezahlen für exotische Kleidung). Peta fordert Bekleidungskonzerne auf, auf die Häute und Felle exotischer Tiere in ihren Kollektionen zu verzichten.

ja

Meistgelesen

Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Video
Rehabilitation von Co-Pilot Andreas L. schockiert Hinterbliebene
Rehabilitation von Co-Pilot Andreas L. schockiert Hinterbliebene

Kommentare