Piraten-Attacke auf ZDF-Traumschiff

+

Hamburg - Das frühere ZDF-Traumschiff "Berlin" ist am Mittwochabend im Indischen Ozean von Piraten angegriffen worden. Zur Zeit der Attacke befanden sich nach einem Bericht etwa 300 Gäste an Bord.

Lesen Sie auch:

Das Traumschiff auf neuem Kurs

Wie eine Sprecherin der britischen Reederei “Saga“ am Donnerstag auf dapd-Anfrage bestätigte, wurde das Schiff, das inzwischen unter dem Namen “Spirit of Adventure“ fährt, zwischen Madagaskar und Sansibar attackiert. Zur Zeit des Angriffs befanden sich nach einem Bericht von NDR 90,3 etwa 300 Gäste an Bord.

Die Besatzung brachte die Passagiere, die gerade beim Abendessen waren, nach Informationen des Radiosenders ins Schiffsinnere. Verletzt wurde bei dem Angriff niemand. Der Kapitän erhöhte die Geschwindigkeit, um die Piraten abzuhängen.

dapd

Meistgelesen

Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare