Piratenschiff in die Luft gesprengt

Kopenhagen - Die dänische Marine hat ein mutmaßliches Piratenschiff vor der Küste Somalias aufgebracht. Die Soldaten beschlagnahmten Waffen und Benzin, anschließend zerstörten sie das Schiff.

Sechs Personen seien zunächst festgenommen und nach einem Verhör wieder freigelassen worden, teilte Marinesprecher Kenneth Nielsen am Mittwoch mit. Das Schiff habe als Mutterschiff gedient, von dem die Piraten mit Schnellbooten zu Angriffen auf Frachter und Tanker aufgebrochen seien. Die Besatzung des dänischen Kriegsschiffs “Esbern Snare“ habe das Schiff am Dienstag gesprengt. Die “Esbern Snare“ gehört zur Anti-Piraten-Mission der NATO.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Kommentare