Zug rammt Bus - Neun Tote

+
Die Unfallstelle nach der Kollusion.

Warschau - Beim Zusammenstoß eines Kleinbusses mit einem Zug sind am Montag in Polen laut Medienberichten in dem Bus neun Menschen getötet und einer schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich an einem unbeschrankten Bahnübergang rund 25 Kilometer nördlich von Lodz, wie der Sender TVN 24 meldete. Nach Angaben der Polizei habe der Kleinbus ein Haltesignal ignoriert.

Bei den Toten handele es sich vermutlich um ukrainische Arbeiter, unter ihnen sieben Frauen und zwei Männer. Acht von ihnen starben noch am Unfallort, eine der Frauen erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare