Nach Veröffentlichung von Fotos

Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 

+
Dieser Mann wurde von der Polizei gesucht, weil er zwei junge Männer vergewaltigt haben soll.

Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.

Berlin - Wenige Tage nach dem Start einer öffentlichen Fahndung hat die Berliner Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst. Der Mann wurde am Montagnachmittag in einer Bibliothek in Berlin-Hohenschönhausen festgenommen, wie die Polizei mitteilte. 

Der 34-Jährige soll mindestens zwei junge Männer missbraucht haben. Am Donnerstag hatte die Polizei einen Fahndungsaufruf mit einem Foto sowie dem Namen des Mannes veröffentlicht und auch über das Internet verbreitet. Der Täter soll seine Opfer am Abend in der Dunkelheit in der Nähe von Haltestellen und Parks mit einem Messer angegriffen, entführt und an abgelegenen Orten wehrlos gemacht haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Angriff auf mehrere Menschen in Fulda: Identität des Täters geklärt
Angriff auf mehrere Menschen in Fulda: Identität des Täters geklärt
Nach Messerattacke am Hamburger Jungfernstieg: Vater in Haft
Nach Messerattacke am Hamburger Jungfernstieg: Vater in Haft
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 

Kommentare