Polizei sprengt Drogenhändlerring und findet 100 Kilo Kokain

Berlin - Die Berliner Polizei hat 100 Kilogramm hochreines Kokain in Bremerhaven beschlagnahmt. Damit ist der größte Schlag gegen Kokainschmuggler seit 1978 gelungen.

Das Kokain mit einem Straßenverkaufswert von bis zu zehn Millionen Euro sei am Donnerstagnachmittag mit einem Schiff aus Panama in Bremerhaven angekommen, teilte Staatsanwalt Andreas Beyer am Freitag mit. Nach Angaben des Staatsanwalts wurden sieben Tatverdächtige im Alter zwischen 34 und 51 Jahren festgenommen. Hauptverdächtiger sei ein 50-jähriger Türke, der im Berliner Stadtteil Wilmersdorf einen türkischen Kulturverein betreibe. Rund 300 Beamte von Polizei und Zoll unterstützt von Spezialeinheiten waren an der Aktion beteiligt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste

Kommentare