Das könnte Sie auch interessieren

Sechs Männer attackieren Mädchen (16) sexuell - Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Sechs Männer attackieren Mädchen (16) sexuell - Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Sechs Männer attackieren Mädchen (16) sexuell - Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos
Unfassbare Gräueltat: Eltern lösen ihre Tochter in Säure auf

Unfassbare Gräueltat: Eltern lösen ihre Tochter in Säure auf

Unfassbare Gräueltat: Eltern lösen ihre Tochter in Säure auf
Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert

Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert

Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert

Ermittlungen gegen 50 Männer und Frauen

Polizei zerschlägt bundesweit tätige Babymilch-Diebesbande

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat einer bundesweit agierenden Babymilch-Diebesbande das Handwerk gelegt. Der Razzia gingen monatelange verdeckte Ermittlungen voraus.

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat einer bundesweit agierenden Babymilch-Diebesbande das Handwerk gelegt. Bei Durchsuchungen in mehreren Städten wurden 27 Verdächtige festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft in Essen und die Polizei in Recklinghausen am Montag mitteilten. Die Bandenmitglieder waren demnach von ihren Wohnungen im Ruhrgebiet in das gesamte Bundesgebiet aufgebrochen, um in Drogeriemärkten regelmäßig Babymilch in Pulverform und Kosmetik zu stehlen.

Der Razzia vom vergangenen Freitag gingen monatelange verdeckte Ermittlungen gegen insgesamt mehr als 50 Männer und Frauen voraus. "Nahezu täglich waren zwischen 20 und 25 Personenpärchen im Bundesgebiet unterwegs, um auf Bestellung zu stehlen", berichteten die Ermittler. Die Beute wurde demnach aus Nordrhein-Westfalen über Mittelsmänner ins niederländische Rotterdam gebracht und von dort nach China verkauft.

Nach Schätzungen der Polizei richtete die Tätergruppe aus Marl, Essen, Oberhausen, Duisburg und Gelsenkirchen bei ihren bundesweiten Beutezügen mehrere hunderttausend Euro Schaden an. Köpfe der Bande sollen ein 36-Jähriger aus Gelsenkirchen und ein 28-Jähriger aus Kempen sein.

In der Regel gingen die Täter demnach mit Trolleys oder großen Einkaufstaschen in die Märkte, packten das Diebesgut ein und verließen die Geschäfte in einem unbeobachteten Augenblick wieder durch den Eingang. In den Wohnungen der Tatverdächtigen fanden die Beamten mehr als 500 Pakete Babymilchpulver und Pflegeprodukte, außerdem eine Waffe und eine größere Menge Bargeld.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Verschollenes Mädchen aus England

Vermisste Maddie: 13-Jährige gibt den verzweifelten Eltern jetzt neue Hoffnung

Vermisste Maddie: 13-Jährige gibt den verzweifelten Eltern jetzt neue Hoffnung

Kuriose Geschichte

Hund reißt Paket von Nachbarin auf, dann wird es total peinlich - „Fühle mich furchtbar“

Hund reißt Paket von Nachbarin auf, dann wird es total peinlich - „Fühle mich furchtbar“

Nicht wiederzuerkennen

Komplett-Verwandlung: So wurde dieser Nerd zum heißen Frauenschwarm - Tipp vom Friseur gab Anstoß

Komplett-Verwandlung: So wurde dieser Nerd zum heißen Frauenschwarm - Tipp vom Friseur gab Anstoß

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Zwillinge in schlimmen Unfall verwickelt - Mutter passiert schwerwiegender Fehler im Auto
Zwillinge in schlimmen Unfall verwickelt - Mutter passiert schwerwiegender Fehler im Auto
40 Gaffer stören Helfer nach schwerem Unfall - drastische Maßnahme der Polizei
40 Gaffer stören Helfer nach schwerem Unfall - drastische Maßnahme der Polizei
Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert
Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert

Kommentare