Möglicherweise Bombendrohung

Medienbericht: Polizeieinsatz am Salzburger Hauptbahnhof - Fehlalarm wegen Bombendrohung

Wie verschiedene österreichische Medien berichten, lief ein Polizeieinsatz am Hauptbahnhof Salzburg wegen einer möglichen Bombendrohung. 

Salzburg - Die News-Seite „SALZBURG24“ berichtet derzeit von einem Polizeieinsatz am Hauptbahnhof Salzburg. Das hätte auch Polizeipressesprecherin Irene Stauffer bestätigt: „Derzeit läuft ein Polizeieinsatz am Hauptbahnhof, mehr kann ich dazu nicht sagen.” Ähnlich äußerte sich ein Pressesprecher der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) gegenüber der „SALZBURG24“: „Ich kann derzeit nur sagen, dass derzeit am Salzburger Hauptbahnhof im Moment keinen Zugverkehr wegen eines Polizeieinsatzes gibt.” Laut dem News-Portal könne es sich möglicherweise um eine Bombendrohung handeln. Laut dem österreichischen Portal „heute.at“ wurde der Zugverkehr unterbrochen. Doch es soll sich nur um ein Fehlalarm gehandelt haben, die Situation sei demnach wieder ruhig. Allerdings solle man laut ÖBB aufgrund der Unterbrechungen 30 Minuten mehr Reisezeit einplanen.

nm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht

Kommentare