Proteste gegen Kaczynski-Beisetzung

+
Protestanten demonstrieren gegen die Beisetzung Lech Kaczynskis auf der Wawel-Burg.

Warschau - Die Proteste gegen die Beisetzung des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski und seiner Frau auf der Wawel-Burg in Krakau weiten sich aus. Protestanten wollen den Ort vor Schändung bewahren.

In Krakau demonstrierten am Mittwochabend nach Angaben der Polnischen Nachrichtenagentur PAP rund 2000 Menschen gegen die Entscheidung der Krakauer Kirchenbehörden. Sie trugen Transparente mit Aufschriften wie “Wawel gehört den Königen“ und “Wawel vor Schändung bewahren“. Auch in Warschau und Breslau demonstrierten kleinere Gruppen gegen die Wahl der ehemaligen Königsresidenz als Grabstätte für das Präsidentenpaar.

Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim

Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim

Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Marta Kaczynska, die Tochter des polnischen Präsidentenpaares, wartet am Militärflughafen in Warschau auf den Sarg mit den sterblichen Überresten ihrer Mutter, Polens First Lady Maria Kaczynska. Sie war am 10. April 2010 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Marta wird von ihrem Onkel Jaroslaw Kaczynski, dem Zwillingsbruder ihres Vaters, des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski, begleitet. Der Präsident war ebenfalls an Bord der Unglücksmaschine und starb. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Eingehüllt in eine polnische Flagge wird der Sarg von Soldaten zur Zeremonie am Flughafen gebracht. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Das Militär gibt der First Lady das letzte Geleit. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Tochter Marta kniet vor dem Sarg ihrer Mutter Maria. Ihr Schmerz ist unermesslich. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Beistand erhält Marta von ihrem Onkel Jaroslaw. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Marta Kaczynska. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Jaroslaw Kaczynski, der Bruder des verstorbenen Präsidenten Lech Kaczynski, nimmt Abschied von seiner Schwägerin Maria. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Marta Kaczynska tröstet einen Angehörigen. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
An Martas Seite: Ihr Ehemann Marcin Dubieniecki. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Trauer. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Trost von Verwandten für die Präsidententochter Marta. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Tausende Polen säumen den Weg der toten Maria Kaczysnka vom Flughafen zum Präsidentenpalast in Warschau. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Die Anteilnahme in Polen ist überwältigend. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Blumen und Kerzen bestimmen das Bild im ganzen Land. Auch der Leichenwagen, in dem der Leichnam der First Lady gefahren wird, wird überhäuft. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim und die Polen geben ihr das letzte Geleit. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Tausende wollen Abschied nehmen von der beliebten Präsidentengattin, die sich vor allem für Frauenrechte einsetzte. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Soldaten salutieren. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Am Präsidentenpalast: Der Leichnam wird nun aufgebahrt. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Soldaten bringen den Leichnam in die Kapelle des Präsidentenpalasts, wo die Menschen bis zum Sonntag rund um die Uhr Abschied von ihrem Präsidentenpaar nehmen können. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Am Sonntag werden der Präsident Lech Kaczynski und seine Frau Maria in Krakau auf der Wawel-Burg beigesetzt. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Hier nehmen die Menschen Abschied. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Zuerst nahmen heute die Familien Abschied von Lech und Maria, anschließend war die Kapelle für alle geöffnet. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Die Familien. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Marta Kaczynska küsst den Sarg ihrer Mutter. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Es ist ein überraschender und entgültiger Abschied für Marta von den Eltern Lech und Maria. © dpa/ap
Polens First Lady Maria Kaczynska kehrt heim
Stille Geste: Maria kniet vor den Särgen ihrer Eltern. © dpa/ap

Der weltberühmte polnische Filmregisseur Andrzej Wajda hatte in einem offenen Brief die Kirche aufgerufen, ihre Entscheidung rückgängig zu machen. Der Metropolit von Krakau, Kardinal Stanislaw Dziwisz, soll sich nach Gesprächen mit Vertretern der Kaczynski- Familie für diesen Ort entschieden haben. Ursprünglich war Warschau im Gespräch gewesen.

Der Präsident und die First Lady sollen am Sonntag in einer Krypta der Wawel-Kathedrale neben Jozef Pilsudski (1867 - 1935) beigesetzt werden. Der Politiker und Kriegsherr, der nach dem Ersten Weltkrieg entscheidend zur Wiederherstellung des unabhängigen polnischen Staates beigetragen hat, gilt als eine der größten Persönlichkeiten seines Landes im 20. Jahrhunderts. Die Kathedrale diente seit dem Mittelalter als nationale Grabstätte für Monarchen, berühmte Staatsmänner und Nationaldichter. Kaczynskis viereinhalbjährige Amtszeit war stark umstritten.

Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes

Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes

Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Auch Angela Merkel trägt sich in das Kondolenzbuch für die Opfer des Flugzeugabsturzes ein. © dpa
Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer. © dpa
Das hat Merkel in das Kondolenzbuch geschrieben. © dpa
Trauer auch in Berlin. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Schweigeminuten für die Opfer. Eine ganze Nation hält inne. © dpa
Schweigeminuten für die Opfer. Eine ganze Nation hält inne. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Das Präsidentenpaar Lech Kaczynski und seine Frau Maria. © dpa
Hier wird der Leichnam des polnischen Präsidenten von Russland in die Heimat transportiert. © dpa
Russlands Präsident Vladimir Putin nimmt Abschied und legt Blumen auf den Sarg Kaczynskis. © dpa
Putin nimmt Abschied. © dpa
Militärische Ehren für den toten Präsidenten. © dpa
Trauer auch in der russsichen Führungselite. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Kardinal Stanilsaw Dziwisz hält einen Trauergottesdienst. © dpa
Gedenken an die Opfer. © dpa
Der frühere polnische Präsident Lech Walesa zeigt sich schwer getroffen. © dpa
Fassungslosigkeit und tiefe Trauer bei Walesa und Millionen Polen. © dpa
Lech Walesa trägt sich in das Kondolenzbuch ein. © dpa
Blumen vor dem Polnischen Parlament in Warschau. © dpa
Trauer auch an einer polnischen Kirche in Paris. © dpa
Blumen und Kerzen an der polnischen Kirche in Paris. © dpa
Gedenken am Brandenburger Tor in Berlin. © dpa
Anteilnahme auf dem Pariser Platz in Berlin. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen Trauer
Polen: Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © ap/dpa
Polen Trauer
Polen: Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © ap/dpa
Polen Trauer
Polen: Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © ap/dpa
Polen Trauer
Polen: Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © ap/dpa

Beim Flugzeugunglück in Smolensk am vergangenen Samstag waren außer Kaczynski und seiner Frau 95 weitere Spitzenpolitiker, Geistliche, Militärs und Staatsbeamte ums Leben gekommen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

NRW: Ex-S04-Fußballer und Mannschaftskollege von Manuel Neuer täuschte Tod im Kongo vor
WELT
NRW: Ex-S04-Fußballer und Mannschaftskollege von Manuel Neuer täuschte Tod im Kongo vor
NRW: Ex-S04-Fußballer und Mannschaftskollege von Manuel Neuer täuschte Tod im Kongo vor
Drei Tote bei Hubschrauberabsturz: Ermittler in Wald unterwegs - erste Details zu Opfern
WELT
Drei Tote bei Hubschrauberabsturz: Ermittler in Wald unterwegs - erste Details zu Opfern
Drei Tote bei Hubschrauberabsturz: Ermittler in Wald unterwegs - erste Details zu Opfern
Charlène von Monaco: Royals verkünden bittere Botschaft der Fürstin
WELT
Charlène von Monaco: Royals verkünden bittere Botschaft der Fürstin
Charlène von Monaco: Royals verkünden bittere Botschaft der Fürstin
Unwetter sorgen für Überschwemmungen in Norditalien
WELT
Unwetter sorgen für Überschwemmungen in Norditalien
Unwetter sorgen für Überschwemmungen in Norditalien

Kommentare