Psychologe verurteilt Polizeivorgehen in Stuttgart

+
Ein Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 wird am Donnerstag in Stuttgart im Schlossgarten von Polizisten abgeführt.

München - Der Münchner Polizei-Psychologe Georg Sieber hat das harte Vorgehen gegen Gegner des Projekts Stuttgart 21 verurteilt:

“Die Eskalation ist durch den Polizei- Einsatz erzeugt worden“, sagte Sieber in einem Interview mit der Münchner Zeitung “tz“ (Samstagausgabe).

Stuttgart 21: Wasserwerfer gegen Demonstranten

Stuttgart 21: Wasserwerfer gegen Demonstranten

Unter diesem Link finden Sie das Interview bei der "tz".

“Was in Stuttgart passiert ist, spricht für eine eigentümliche Personalpolitik des Innenministers.“ Statt schwer ausgerüsteter Kräfte hätten einzelne Polizeibeamte in Uniform an neuralgischen Punkten die Versammlung im Schlossgarten beherrschen können. Sieber hat die sogenannte “Münchner Linie“ der Polizei zur Deeskalation auf Demonstrationen in der bayerischen Landeshauptstadt entwickelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare