Kinder gefesselt und gequält

Rabiate Kita-Erzieherinnen verurteilt

+
Zwei angeklagte Erzieherinnen stehen vor Prozessbeginn im Verhandlungssaal des Amtsgerichtes in Gera. Den Erzieherinnen des Kindergartens Spatzennest in Pöllwitz wird vorgeworfen, Kinder unter anderm eingesperrt und festgebunden zu haben.

Gera  - Sie haben Kinder gequält und genötigt: Wegen rabiater Erziehungsmethoden  hat das Amtsgericht Gera zwei Kindergärtnerinnen  zu Geldstrafen  von 3600 und 5500 Euro verurteilt.

Das Schöffengericht in Thüringen sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass in der Kita „Spatzennest“ in Pöllwitz ein Mädchen zum Essen an einen Stuhl festgebunden, ein Junge als Strafe in einen dunklen Abstellraum gesperrt und ein Kind zum Essen gezwungen wurde, bis es unter Tränen würgte. „Hier wurden eindeutig Grenzen überschritten“, sagte Richter Siegfried Christ. Das Gericht sprach die Frauen der Nötigung  schuldig. Die Verteidigung hatte Freisprüche beantragt, die Anklage Bewährungsstrafen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hochwasser: „Der Ort läuft voll“
Hochwasser: „Der Ort läuft voll“
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare