Internationalen Raumstation

Raumfrachter bringt Lebensmittel und Sauerstoff zur ISS

ISS
+
Außeneinsatz an der Solaranlage der Internationalen Raumstation ISS.

Ein Versorgungsfrachter hat die internationale Raumstation erreicht. Die Besetzung der ISS hat so eine neue Lieferung lebenswichtiger Dinge wie Lebensmittel und Trinkwasser erhalten.

Moskau - Mit frischen Lebensmitteln, Sauerstoff und Trinkwasser für die Kosmonauten und Astronauten ist ein Frachter vom russischen Typ Progress auf der Internationalen Raumstation ISS angekommen.

Nach zweitägiger Reise dockte die „Progress MS-17“ am Freitag automatisch an der ISS an, wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte. An Bord hatte sie mehr als 2,5 Tonnen Fracht, darunter auch Treibstoff, Anlagen für Weltraum-Experimente, medizinische und technische Ausstattung sowie Kleidung und Hygieneartikel.

Die „Progress MS-17“ war am Mittwoch vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik Kasachstan gestartet. Insgesamt sind auf dem Außenposten der Menschheit in rund 400 Kilometern über der Erde aktuell sieben Besatzungsmitglieder. Zur 65. ISS-Expedition gehören neben zwei Russen, drei Amerikanern und einem Japaner auch der Franzose Thomas Pesquet von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA. dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürstin Charlène von Monaco: Palast gibt traurige Nachricht bekannt
WELT
Fürstin Charlène von Monaco: Palast gibt traurige Nachricht bekannt
Fürstin Charlène von Monaco: Palast gibt traurige Nachricht bekannt
Dampflokbahn „Molli“ kollidiert mit Wohnmobil - Fahrer tot
WELT
Dampflokbahn „Molli“ kollidiert mit Wohnmobil - Fahrer tot
Dampflokbahn „Molli“ kollidiert mit Wohnmobil - Fahrer tot
Exotische Haustiere: Diese 30 Arten sind nicht erlaubt
WELT
Exotische Haustiere: Diese 30 Arten sind nicht erlaubt
Exotische Haustiere: Diese 30 Arten sind nicht erlaubt

Kommentare