Mysteriöse Wilderei

Reh mit diesem Pfeil getötet - nun hat ein Vater seine Tochter gemeldet

Mit diesem Pfeil wurde ein Reh erschossen, nun hat eine 14-Jährige sich gemeldet.
+
Keine Pfeilspitze sondern ein massiver, kugelförmiger Kopf: Mit diesem Pfeil wurde ein Reh erschossen, nun hat eine 14-Jährige sich gemeldet.

Der Jagdpächter hatte das tote Reh am Mittwoch gefunden, es war erschossen worden. Doch der besondere Pfeil stellte die Polizei vor ein Rätsel. Nun gibt es eine Wende.

Olsbrücken -  Wegen des Verdachts der Jagdwilderei ermittelte die Polizei Olsbrück (Rheinland Pfalz). Die Beamten vermuteten anfangs, dass ein Reh mit einer Armbrust erschossen wurde und startet am Mittwoch sofort einen Zeugenaufruf. Mit Erfolg, wie es scheint.

Reh von 14-jähriger Schützin erschossen?

In der Pfalz hat vermutlich eine 14-Jährige aus Versehen mit einem Sportbogen ein Reh erschossen. Die Eltern der Jugendlichen meldeten sich bei der Polizei, nachdem das Tier am Mittwoch tot aufgefunden worden war, wie die Polizei in Kaiserslautern am Donnerstag mitteilte. Der Vater hatte demnach mit seiner Tochter den Bogen eingeschossen.

Das Reh sei plötzlich über das Grundstück gelaufen und in die Schusslinie geraten, sagte der Vater laut Polizei. Das Reh sei danach davon gesprungen, sie hätten es auch nicht wieder gefunden.

Ein Jagdpächter hatte das Tier am Mittwoch tot aufgefunden. An der Spitze des Pfeils, der das Reh traf, befand sich den Angaben zufolge ein „massiver, kugelförmiger Kopf".

Die Eltern der 14-Jährigen gaben demnach an, dass Vater und Tochter zum Justieren des Sportbogens die Spitze getauscht hätten. Die Polizei ermittelt weiter.

Spaziergänger haben in Bayern Anfang Januar einen grausigen Fund gemacht, wie Merkur.de* berichtet. Sie haben die Köpfe von vier Rehen gefunden.

AFP/ml

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Änderung für Genesene: RKI verkürzt Status nach Corona-Infektion
WELT
Große Änderung für Genesene: RKI verkürzt Status nach Corona-Infektion
Große Änderung für Genesene: RKI verkürzt Status nach Corona-Infektion
Badener wird zufällig entdeckt und startet am Ballermann als „Killermichel“ durch
WELT
Badener wird zufällig entdeckt und startet am Ballermann als „Killermichel“ durch
Badener wird zufällig entdeckt und startet am Ballermann als „Killermichel“ durch
Untersee-Vulkan im Pazifik ausgebrochen: Tsunami-Warnungen - Japans Bürger sollten Anhöhen aufsuchen
WELT
Untersee-Vulkan im Pazifik ausgebrochen: Tsunami-Warnungen - Japans Bürger sollten Anhöhen aufsuchen
Untersee-Vulkan im Pazifik ausgebrochen: Tsunami-Warnungen - Japans Bürger sollten Anhöhen aufsuchen
WhatsApp-Hammer: Neue Funktionen für 2022 betreffen alleine 66 Millionen Deutsche
WELT
WhatsApp-Hammer: Neue Funktionen für 2022 betreffen alleine 66 Millionen Deutsche
WhatsApp-Hammer: Neue Funktionen für 2022 betreffen alleine 66 Millionen Deutsche

Kommentare