Neue Brandschutzverordnung

Künftig weniger Besucher in Reichstagskuppel

+
Künftig dürfen weniger Besucher gleichzeitig die Kuppel des Reichstages betreten.

Berlin - Die Besucher der gläsernen Reichstagskuppel in Berlin müssen sich voraussichtlich auf noch längere Warteschlangen einrichten. Weitere Einschränkungen gibt es während Plenarsitzungen.

Aufgrund eines neuen Brandschutz-Gutachtens dürfen sich künftig nur noch maximal 600 Menschen gleichzeitig in der Kuppel und auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes aufhalten. An Tagen mit Fraktions- und Plenarsitzungen würden sogar nur 200 zugelassen, teilte eine Sprecherin des Deutschen Bundestages mit.

Sie bestätigte Berichte des "Berliner Kurier" und der "Bild"-Zeitung (Freitag). Der Besucherstrom müsse vor allem während der Sitzungswochen des Bundestages stärker reglementiert werden, hieß es. Die Kuppel dürften dann nur noch die Gäste besuchen, die auf den Tribünen an den Plenarsitzungen oder an Informationsvorträgen teilnehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste

Kommentare