Rentner erschießt seine Frau und sich selbst

Mölln - Familiendrama in in Mölln (Schleswig-Holstein): Ein Rentner (77) hat am Donnerstag seine Ehefrau und sich selbst erschossen. Der Grund: Beide waren offensichtlich schwerkrank. 

Die Polizei bestätigte am Freitag im Grundsatz einen entsprechenden Bericht der „Lübecker Nachrichten“. Die Frau soll an Demenz gelitten haben und der Mann an Krebs erkrankt gewesen sein. Beide sollen etwa 80 Jahre alt gewesen sein.

Der Rentner war als Jäger im Besitz von Waffen und hatte die Tat zuvor telefonisch seiner Tochter angekündigt. Die in einem anderen Ort lebende Frau hatte daraufhin die Polizei verständigt, die das Anwesen umstellte. Als ein Spezialeinsatzkommando das Wohnhaus betrat, fanden die Beamten das ältere Ehepaar leblos im Wohnzimmer. Der Ehemann hat offenbar zuerst seine Frau und anschließend sich selbst mit einer Pistole erschossen.

dpa/dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare