Rohrbomben in zwei Autos gefunden

Magdeburg - Unbekannte haben Rohrbomben in zwei Autos gelegt. Die Polizei konnte die Sprengsätze entschärfen und ermittelt nun die Hintergründen der Tat.

Am Mittwochmorgen habe ein Autobesitzer an seinem Wagen eine eingeschlagene Scheibe bemerkt, im Fußraum stand ein zylindrischer Gegenstand, teilte die Polizei in Magdeburg mit. Spezialisten des Landeskriminalamts sprengten die Rohrbombe in einem nahe gelegenen Straßengraben.

Nach dem gleichen Prinzip gingen die Täter in einem Autohandel vor: Auch hier schlugen sie eine Autoscheibe ein und deponierten eine Rohrbombe. Sie wurde ebenfalls von den LKA-Experten gesprengt.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion, versuchter Brandstiftung und Sachbeschädigung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare