Rohrbruch: Auto versinkt im Boden

Braunschweig - Nach einem Rohrbruch ist in Braunschweig ein parkender Kleinwagen von einer unterspülten Straße halb verschluckt worden. Unter dem Auto hatte sich ein drei Meter tiefes Loch aufgetan.

Wie die Feuerwehr mitteilte, sei die Straße unter dem Gewicht des Autos eingebrochen und es habe sich ein vier mal vier Meter großes und bis zu drei Meter tiefes Wasserloch aufgetan. Mit der Kühlerhaube voran versank der Wagen zur Hälfte in dem Loch. Mithilfe eines Feuerwehr-Krans konnte der Wagen geborgen werden. Die Stadtwerke klemmten die defekte Leitung ab und veranlassten die Reparatur. Näheres zur Schadenshöhe und zur Unglücksursache waren zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare