80-Jährige verunglückt

Unfall mit Rollator: Kinder retten Mann

Jemgum/Leer - Zwei Kinder haben einen 80-Jährigen im niedersächsischen Jemgum aus dem Hafenbecken gerettet. Der ältere Mann war mit seinem Rollator ins Wasser gerollt.

Der Senior war mit seinem Rollator in abschüssiges Gebiet geraten und ins Wasser gerollt, teilte die Polizei in Leer am Mittwoch mit. Die elf beziehunsgweise zwölf Jahre alten Kinder eilten zu dem Mann und zogen ihn ans Ufer. Zusammen mit einem Passanten konnten sie den 80-Jährigen aus dem Wasser holen. Der Mann musste wegen einer Unterkühlung versorgt werden. Der Leiter der Polizeidirektion, Johannes Lind, lobte die Kinder: „Selbstverständlich werde ich die Helfer zu mir einladen und mich persönlich für ihre tolle Leistung bedanken.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto

Kommentare