Anzeigen gegen mutmaßliche Täter

RTL-Kamera-Team bei Dreharbeiten attackiert - Polizei hat konkreten Verdacht

Ein Kamerateam von RTL wurde bei Recherchen in Köln angegriffen.
+
Ein Kamerateam von RTL wurde bei Recherchen in Köln angegriffen.

Ein Kamerateam von RTL wurde Opfer einer hinterhältigen Attacke. Der Angriff ereignete sich bei Recherchearbeiten in Köln.

  • Schon wieder ein Angriff auf ein Fernsehteam.
  • Während der Berichterstattung über das Coronavirus* war es zuletzt zu einer Attacke auf ein ARD-Team gekommen. Auch die ZDF-heute-Show* wurde heftig angegangen.
  • Nun wurde ein RTL-Team angegriffen.

Köln - Gibt es in Deutschland eine neue Gewalt gegen Fernsehsender? Nachdem es vor kurzem zu Angriffen auf die ZDF-heute-show sowie ein Kamerateam der ARD gekommen war, wurde nun auch RTL Opfer einer Attacke. 

RTL: TV-Team in Köln-Ostheim attackiert - Polizei spricht Anzeigen aus

Ein Kamerateam des Privatsenders ist bei Recherchen in Köln von mehreren Personen angegriffen worden. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagmittag im Stadtteil Ostheim, wie die Polizei mitteilte. Zunächst sei ein Kleinbus des RTL-Teams durch einen grauen Mercedes am Wegfahren gehindert worden. Danach sollen eine 28 Jahre alte Frau und ein 25 Jahre alter Mann aus dem Wagen gestiegen sein und das Fahrzeug des Senders mit Schlägen und Tritten beschädigt haben. 

Verletzte gab es Behördenangaben zufolge nicht. Gegen das polizeibekannte Duo seien Anzeigen wegen Nötigung im Straßenverkehr, Beleidigung und Sachbeschädigung angefertigt worden, erklärte eine Polizeisprecherin.

RTL: Angriff auf Kamerateam - Zusammenhang zu früheren Razzien in Köln

Nach ersten Erkenntnissen könnte der Angriff mit einem Fall zu tun haben, in dem es am 24. Juni Durchsuchungen der Polizei gegeben hatte, wie das Polizeipräsidium Köln auf Anfrage der Ippen-Digital-Redaktion bestätigte. Fahnder gingen damals gegen eine mutmaßliche familiär verbundene Einbrecherbande vor. Neben Köln-Ostheim standen bei den Razzien auch das hessische Rödermark sowie Bondy in Frankreich im Fokus. Die Mitglieder der Gruppierung sollen den damaligen Angaben zufolge zu einer aus dem früheren Jugoslawien stammenden Großfamilie gehören, die in Köln ansässig ist. Ein Teil der Gruppe soll vorwiegend Senioren mit Einbrüchen um ihre Ersparnisse gebracht haben.

Die Polizei rechnet die beiden mutmaßlichen Angreifer des RTL-Teams nun dem Umfeld der Personen zu, die damals Adressaten der Durchsuchungen waren. Die genauen Hintergründe seien aber Gegenstand noch laufender Ermittlungen. Ein RTL-Sprecher bestätigte der Deutschen-Presse Agentur, dass das Fernsehteam zum Thema der Durchsuchungen im Juni recherchiert habe (as/dpa) *merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Video: Nach Angriff auf ZDF-heute-show - Staatsschutz ermittelt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Perseiden 2020: Schauen Sie heute Abend in den Himmel - Höhepunkt der Sternschnuppen steht an
Perseiden 2020: Schauen Sie heute Abend in den Himmel - Höhepunkt der Sternschnuppen steht an
Kitzbühel-Massaker: Urteil gefallen - Geschworene beraten nur 45 Minuten - Angeklagter bittet um Verzeihung
Kitzbühel-Massaker: Urteil gefallen - Geschworene beraten nur 45 Minuten - Angeklagter bittet um Verzeihung
Hausbesetzer in Spanien: Ferienhaus-Eigentümer in Jávea muss Lösegeld zahlen
Hausbesetzer in Spanien: Ferienhaus-Eigentümer in Jávea muss Lösegeld zahlen
Heroin-Horror: Neue Droge macht die USA unsicher - Schockierendes Video zeigt grausame Wirkung
Heroin-Horror: Neue Droge macht die USA unsicher - Schockierendes Video zeigt grausame Wirkung

Kommentare