Schlimmer Unfall

Russisches Kampfflugzeug bei Landung zerschellt - drei Tote

Absturz eines Kampfflugzeugs (Symbolbild).
+
Absturz eines Kampfflugzeugs (Symbolbild).

In der Nähe von Murmansk im Norden Russlands ist am Dienstag ein russisches Kampfflugzeug zerschellt - drei Besatzungsmitglieder wurden getötet und ein weiteres verletzt.

Murmansk - Das Unglück ereignete sich bei der Landung, wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte. Das Flugzeug vom Typ Tupolew Tu-22M3 war demnach auf einem Trainingsflug.

Lesen Sie auch: Kampfflugzeug in Frankreich abgestürzt: Zwei Tote

Als Ursache für das Unglück gab das Verteidigungsministerium "Schneetreiben" an, wie die russische Nachrichtenagentur Tass berichtete. Die Tu-22M3 sind strategische Langstreckenbomber, die ursprünglich in den 1970er Jahren entwickelt wurden. Einige dieser Flugzeuge kamen in Syrien zum Einsatz. In den Flugzeugen sind vier Besatzungsmitglieder vorgesehen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Perseiden 2020 über Deutschland: Wann und wo kann man die Sternschnuppen am besten sehen?
Perseiden 2020 über Deutschland: Wann und wo kann man die Sternschnuppen am besten sehen?
Weltbevölkerung: Forscher warnen vor Machtverschiebung - Folgen für Deutschland?
Weltbevölkerung: Forscher warnen vor Machtverschiebung - Folgen für Deutschland?
Studie: Spermien drehen sich wie Otter beim Schwimmen
Studie: Spermien drehen sich wie Otter beim Schwimmen

Kommentare