Zug in Russland entgleist - 70 Verletzte

Moskau - Beim Entgleisen eines Passagierzugs in Russland sind mindestens 70 Menschen verletzt worden, 6 von ihnen schwer.

Ein Sprecher des Zivilschutzes betonte am Sonntag im Staatsfernsehen, es gebe keine Toten. 5 von insgesamt 19 Waggons seien aus noch ungeklärter Ursache in der südrussischen Region Krasnodar aus den Gleisen geraten. Vermutlich seien die Lokomotive und ein Waggon entgleist, die dann vier weitere Wagen mit sich gerissen hätten, hieß es.

Der Zug Nr. 140 war unterwegs von der Stadt Adler bei Sotschi am Schwarzen Meer in die Millionenstadt Nowosibirsk. Medienberichten zufolge waren insgesamt 113 Passagiere an Bord.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesen

Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Leiche in Elbe gefunden: Es ist der vermisste HSV-Manager
Leiche in Elbe gefunden: Es ist der vermisste HSV-Manager
News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet

Kommentare