Hausbesitzer entdeckt Baby

Säugling vor Einfamilienhaus in Berlin ausgesetzt

Berlin - Vor einem Einfamilienhaus im Berliner Bezirk Pankow ist am frühen Samstagmorgen ein Neugeborenes gefunden worden. Das Baby lag auf der Treppe des Hauses auf einem Handtuch.

Mit einem weiteren Handtuch war es zugedeckt. Der Hausbesitzer entdeckte das kleine Mädchen gegen 6.30 Uhr morgens. Das Neugeborene war den Angaben zufolge "nicht fachgerecht entbunden", es wirkte den Angaben zufolge aber normal entwickelt. Es kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Das Mädchen wurde im Pankower Ortsteil Blankenburg aufgefunden. Eines der beiden Handtücher gehörte dem Hausbesitzer und hatte auf dem Grundstück gelegen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Jakarta - Der Bürgermeister der indonesischen Millionen-Metropole Makassar, Mohammad Ramdhan Pomanto, hat den Valentinstag für Kondomkontrollen in …
Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt

Bangkok - Sie hatten keine Chance: Ein deutsches Ehepaar ist in Thailand bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. 
Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt

Kommentare