Schildkröte als blinder Passagier - Happy End

+
"Schildi" hat die Zugfahrt unbeschadet überstanden.

Berlin/Görlitz - Happy End für “Schildi“: Eine kleine Vierzehenschildkröte ist als blinder Passagier in einem Zug durch die Lausitz gereist.

Ihre Besitzerin fand sie erst nach einer Woche wieder - rund 50 Kilometer von ihrem Gehege in Schleife (Landkreis Görlitz) entfernt. Zugbegleiter hatten “Schildi“ Ende Mai in der Regionalbahn nach Görlitz entdeckt.

“Wir wissen nicht, wie sie in den Wagen gekommen ist“, sagte die Sprecherin des Betreibers Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (Berlin), Dietmute Müller, am Mittwoch. Die Bahnmitarbeiter hatten das handgroße Tierchen versorgt und in ein Tierheim nach Görlitz gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
News-Ticker zum Hochwasser: Einsatzkräfte verärgert über Gaffer
News-Ticker zum Hochwasser: Einsatzkräfte verärgert über Gaffer
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Kommentare