Schulbus kracht in Auto: 2 Tote, 30 verletzte Kinder

Unfall Auto Schulbus
1 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
2 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
3 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
4 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
5 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
6 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.
Unfall Auto Schulbus
7 von 7
Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.

Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden.

Auch interessant

Meistgelesen

Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion