Schwerer Busunfall auf der A 2 bei Braunschweig

Braunschweig - Bei einem schweren Busunglück sind 14 Fahrgäste am Samstag auf der Autobahn A2 bei Braunschweig verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Der polnische Reisebus war beim Überholen auf das Heck eines Sattelzuges aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher. Durch den Aufprall wurde die Front des Busses erheblich beschädigt.

Der Fahrer und zwei weitere Insassen wurden schwer verletzt. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Elf Fahrgäste, unter ihnen zwei Kinder, kamen mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden vorübergehend in einem Hotel untergebracht. Die Unfallursache ist bislang nicht geklärt. Die Autobahn wurde für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto

Kommentare