Schwulenfeindlicher Angriff?

Mann (27) attackiert 77-Jährigen brutal

+
Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest.

Berlin - Bei einem möglicherweise schwulenfeindlichen Angriff in Berlin soll ein 27 Jahre alter Mann einen 77-Jährigen brutal ins Gesicht getreten haben.

Laut Polizei soll der mutmaßliche Täter das Opfer am Freitag in Charlottenburg aus einer Toilette heraus verfolgt und auf die Straße geschubst haben, so dass Autos ausweichen mussten. Der Mann flüchtete in einen Supermarkt, doch der Angreifer folgte ihm und riss ihn zu Boden. Ein Zeuge stoppte den 27-Jährigen und zog ihm von seinem Opfer weg.

Polizisten nahmen den Verdächtigen fest. Nach Angaben der Fahnder vom Sonntag wurde Haftbefehl erlassen. Der Staatsschutz ermittelt wegen versuchten Totschlags.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Kommentare