Selbstbräuner nicht in der Sonne liegen lassen

+
Bei Selbstbräuner-Produkten sollte man auf die Haltbarkeit und die richtige Lagerung achten. Foto: Monique Wüstenhagen

Sommerbräune selbst gemacht: Die Selbstbräuner-Produkte sind für viele oft der einzige Weg zu einem sommerlichen Teint im Frühjahr. Worauf Verbraucher bei diesen Kosmetika achten sollten.

Darmstadt (dpa/tmn) - Noch sieht es mit dem Braunwerden hierzulande schlecht aus: Der Frühling fängt sehr verhalten an. Wer nicht warten kann, greift zu Selbstbräunern.

Wichtig ist, bei den Produkten auf die Haltbarkeit und die richtige Lagerung zu achten, erklärt das Portal Haut.de, das mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie kooperiert.

Denn der Inhaltsstoff Dihydroxyaceton (DHA) kann zerfallen, wenn er zu lange gelagert wird - und auch, wenn die Wärmeeinwirkung zu groß ist, weil die Packung etwa in der Sonne liegt. In der Regel empfehlen Anbieter, ein geöffnetes Produkt innerhalb von sechs Monaten aufzubrauchen.

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London

Kommentare