Polizei macht Frau ausfindig

Sicherheitsalarm am Flughafen Düsseldorf: Zwei Gates geräumt - Entwarnung

Am Flughafen Düsseldorf sind Medienberichten zufolge am Freitagvormittag die Gates B und C geräumt worden. Eine Frau hatte offenbar den Sicherheitsbereich verletzt.

Düsseldorf - Eine 80 Jahre alte Frau hat am Freitag am Flughafen Düsseldorf einen Alarm verursacht. Die Reisende hatte versehentlich einen Nottaster gedrückt und damit eine Tür geöffnet. Deshalb sei Alarm ausgelöst worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Daraufhin seien Zugänge gesperrt und einzelne Bereiche des Flughafens geräumt worden. „Wir haben die Dame aber relativ zügig ausfindig gemacht“, sagte der Sprecher.

Wegen ihres Missgeschicks sei sie dann völlig aufgelöst gewesen. Nach knapp einer Stunde wurden laut Polizei alle Bereiche wieder freigegeben. Die betroffenen Fluggäste mussten erneut durch die Bordkarten-Kontrolle gehen.

Lesen Sie auch: Horror-Landung in Düsseldorf! „Xavier“ bringt Airbus A380 ins Wanken

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.