Vermutlich tragischer Unfall

Siebenjähriger Junge stürzt aus 10. Stock und stirbt

Ein Notarztwagen der Feuerwehr steht in der Falkenberger Straße im Berliner Stadtteil Neu-Hohenschönhausen. Am Abend war aus dem 10. Obergeschoss des Hauses ein siebenjähriges Kind gestürzt. Foto: Paul Zinken
+
Ein Notarztwagen der Feuerwehr steht in der Falkenberger Straße im Berliner Stadtteil Neu-Hohenschönhausen. Am Abend war aus dem 10. Obergeschoss des Hauses ein siebenjähriges Kind gestürzt. Foto: Paul Zinken

Berlin (dpa) - In Berlin ist am Abend ein siebenjähriger Junge aus dem 10. Stock eines Wohnhauses gestürzt und an seinen schweren Verletzungen gestorben. Feuerwehrleute hätten sich noch bemüht, ihn wiederzubeleben, aber leider vergeblich, teilte die Feuerwehr mit.

Nach Angaben eines Polizeisprechers gibt es bislang keinen Hinweis auf Fremdverschulden, so dass ein tragischer Unfall zu vermuten sei. Ob Familienangehörige zum Zeitpunkt des Sturzes in der Wohnung waren, sei noch unklar. Die Familie sei sehr betroffen. Sie wurde von Notfallseelsorgern betreut.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knallhart-Lockdown für Ungeimpfte in Deutschland? Ein Land wills machen
WELT
Knallhart-Lockdown für Ungeimpfte in Deutschland? Ein Land wills machen
Knallhart-Lockdown für Ungeimpfte in Deutschland? Ein Land wills machen
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
WELT
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
„Tragen Verantwortung“: Warum der Kölner Karneval 2021 besonders ist
WELT
„Tragen Verantwortung“: Warum der Kölner Karneval 2021 besonders ist
„Tragen Verantwortung“: Warum der Kölner Karneval 2021 besonders ist

Kommentare