Drama in Österreich

Sog von Güterzug reißt Einjährige mit - Kind stirbt

Ein einjähriges Kind ist auf einem Bahnsteig in Österreich vom Sog eines Güterzugs aus dem Kinderwagen geschleudert und getötet worden.

Hallein - Wie die Polizei berichtete, geschah das Unglück am Mittwoch im Bahnhof Hallein nahe Salzburg. Das Mädchen wurde auf den Bahnsteig geschleudert und erlitt so schwere Verletzungen, dass es kurze Zeit später im Krankenhaus starb. Als der Güterzug durch den Bahnhof fuhr, hatte sich die 24-jährige Mutter gerade um ihr anderes Kind, einen dreijährigen Sohn, gekümmert. Sie wurde sofort von einem Krisen-Interventionsteam betreut. Der genaue Ablauf des Unfalls wird noch ermittelt.

Ein Sprecher der ÖBB sprach laut ORF von einem sehr bedauerlichen, tragischen Einzelfall. Nach seinen ersten Erkenntnissen habe der Güterzug jedoch alle Vorschriften für die Durchfahrt durch Bahnhöfe eingehalten.

dpa/mm

Rubriklistenbild: © Symboldbild: dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht

Kommentare