Das sollte man beachten: Trockenrubbeln schädigt die Haare

+
Ein Friseur wickelt nach dem Waschen der Haare ein Handtuch um den Kopf. Foto: Britta Pedersen

Haare sollte man nicht zu oft waschen. Manchmal ist auch eine Haarkur sinnvoll. Was immer zu beachten ist: Der Umgang mit feuchtem Haar sollte nicht zu grob sein.

Bonn (dpa/tmn) - Nach dem Waschen oder Baden im Schwimmbad sollten Haare nicht mit dem Handtuch trocken gerubbelt werden. Denn das schädigt die im nassen Zustand empfindlichen Haare, warnt die Deutsche Haut- und Allergiehilfe.

Die Organisation rät, die Haare nur in ein Handtuch einzuschlagen und ihnen so etwas Feuchtigkeit vor dem Lufttrocknen oder Föhnen zu entziehen. Wichtig sei auch, Kämme und Bürsten aus Holz mit Naturborsten zu nutzen. Drahtbürsten dagegen schädigten die Haarstruktur.

Ratgeber der DHA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft
Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Kommentare