Es bleibt wohl noch länger warm

Dank "Hannah" lacht die Sonne über Deutschland

+
Freibad-Fans kommen dank Hoch "Hannah" noch einmal auf ihre Kosten

Offenbach - Der Sommer ist noch lange nicht vorbei. Obwohl seit 1. September offiziell Herbst ist, scheint deutschlandweit die Sonne.

Zwar herrscht für die Meteorologen schon seit dem 1. September Herbst, aber Hoch „Hannah“ treibt die Temperaturen in Deutschland noch einmal auf hochsommerliche Werte. Bis zum Freitag gibt es überall Sonnenschein bei Temperaturen zwischen 25 Grad im Osten und über 30 Grad im Westen. „Wer da freie Zeit hat, sollte sie im Freien verbringen“, sagte Meteorologe Martin Jonas vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch.

Am Wochenende drohe allerdings Eintrübung von Westen, dort könne es auch regnen. Aber von herbstlicher Kühle ist auch dann noch nichts zu spüren - es bleibt warm bei über 25 Grad.

„Spätsommer 1“ nennen die Meteorologen die aktuelle Schönwetterphase, die in der Regel vom 29. August bis zum 5. September auftritt. In etwa zwei von drei Jahren sei dieses Wetter überall in Deutschland zu beobachten. Auch einen „Spätsommer 2“ kennen die Experten als regelmäßig auftretendes Phänomen. „Wenn er pünktlich ist, beglückt er uns in der nächsten Woche“, sagte Jonas.

Sommer! Deutschlands Bikini-Schönheiten

Sommer! Deutschlands Bikini-Schönheiten

Hier sehen Sie die Wettervorhersage für die kommenden Tage

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London

Kommentare