380-Millionen-Schatz auf dem Weg nach Spanien 

Tampa - Nach mehr als 200 Jahren bekommt Spanien einen Silberschatz im Wert von geschätzt 380 Millionen Euro zurück.

Zwei spanische Militärmaschinen mit etwa 17 Tonnen Silbermünzen an Bord hoben Freitagmittag (Ortszeit) in Florida ab, um den Schatz nach Spanien zu bringen. Die Münzen stammen aus dem Wrack einer spanischen Galeone, die 1804 auf dem Rückweg aus Südamerika vor der Küste Portugals von britischen Kriegsschiffen versenkt wurde. Das US-Unternehmen Odyssey Marine Exploration hatte das Silber 2007 geborgen. Nach einem fast fünfjährigen Rechtsstreit entschied ein US-Berufungsgericht im Januar, dass die in Florida ansässige Firma den Fund an Spanien zurückgeben müsse. Der Schatz besteht aus mehr als 594.000 Münzen und anderen Artefakten.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt

Kommentare