In seiner Sendung

Mit Tränen in den Augen: Jimmy Fallon verabschiedet sich von toter Mutter

+

„Sie war so ein großer Fan“: Late-Night-Moderator Jimmy Fallon verabschiedete sich bewegend von seiner verstorbenen Mutter. 

New York - US-Moderator Jimmy Fallon (43) hat sich mit bewegenden Worten öffentlich von seiner kürzlich gestorbenen Mutter Gloria verabschiedet. „Sie war das beste Publikum, sie war diejenige, die ich immer zum Lachen bringen wollte“, sagte Fallon am Montag in seiner Late-Night-Sendung „The Tonight Show“. Und fügte mit Tränen in den Augen hinzu: „Mama, ich werde niemals damit aufhören, dich zum Lachen bringen zu wollen.“

Fallons Mutter war am 4. November im Alter von 68 Jahren gestorben. Der Moderator hatte daraufhin vorige Woche alle Aufzeichnungen seiner Fernsehsendung abgesagt, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen, wie er am Montag erklärte. „Sie war so ein großer Fan der Show und von allem, was ich gemacht habe“, erklärte Fallon jetzt und bedankte sich bei allen Fans für die Unterstützung in dieser für ihn schwierigen Zeit.

Fallon bedankte sich bei seinem Publikum:  "Ich bin dankbar, dass ich das jeden Abend machen darf und schätze die Unterstützung von euch allen, die meine Familie in der vergangenen Woche erfahren durfte."

dpa/mag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Studentin glaubt, mit Freund zu schlafen - dann sieht sie, wer da eigentlich neben ihr liegt
Studentin glaubt, mit Freund zu schlafen - dann sieht sie, wer da eigentlich neben ihr liegt
Spektakulärer Gondel-Crash im Zillertal - Wie konnte es so weit kommen?
Spektakulärer Gondel-Crash im Zillertal - Wie konnte es so weit kommen?
Achtung! Gewitter, Sturm und Schnee: Der Winter kommt mit frostigen Temperaturen 
Achtung! Gewitter, Sturm und Schnee: Der Winter kommt mit frostigen Temperaturen 
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden

Kommentare