1. kreisbote-de
  2. Welt

Stellwerk in Köln kaputt - Zugausfälle und Verspätungen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kölner Hauptbahnhof
Nahezu verwaist - der Kölner Hauptbahnhof. © Federico Gambarini/dpa

Ein Wassereinbruch hat ein Stellwerk in Köln zerstört. Die Reparatur ist laut Bahn aufwendig. Züge fallen aus oder verspäten sich. Reisende müssen wohl noch länger mit Beeinträchtigungen rechnen.

Köln - Wegen eines kaputten Stellwerks am Kölner Hauptbahnhof könnte es womöglich noch bis zum Samstag erhebliche Beeinträchtigungen im Zugverkehr geben. Die Störung werde bis voraussichtlich Samstag dauern, teilte die Deutsche Bahn auf ihrer Internetseite mit.

Ein Wassereinbruch hatte das Stellwerk am Donnerstag beschädigt und den Hauptbahnhof nahezu komplett lahmgelegt, wie ein Bahnsprecher sagte. Außer S-Bahnen könnten keine Züge dort halten. Es komme zu zahlreichen Verspätungen und Ausfällen.

Züge werden umgeleitet

Fernverkehrszüge würden - wenn möglich - über den rechtsrheinischen Bahnhof Köln Messe/Deutz umgeleitet. Reisende mit Ziel Köln Hbf wurden gebeten, in Deutz auszusteigen und sich dann per S-Bahn oder zu Fuß auf die linke Rheinseite zu begeben. Nahverkehrszüge wurden ebenfalls umgeleitet oder entfielen zum Teil.

Am Vormittag sei es außerhalb des Bahngeländes zu einem Wasserschaden gekommen, erklärte die Bahn. Daraufhin sei Wasser in das neben dem Bahnhof stehende Stellwerk geflossen und habe die Technik massiv beschädigt. Die Reparatur sei aufwendig, weil Kabel und andere Teile ausgetauscht werden müssten. Techniker arbeiteten mit Hochdruck an der Entstörung. dpa

Auch interessant

Kommentare