Gefahr für Fahrgäste

Rauch im Tunnel: ICE muss umkehren

Elsrode - Wegen Rauchentwicklung hat ein ICE der Bahn im hessischen Hainrodetunnel seine Fahrt gestoppt.

Verletzt wurde niemand. Der Zug konnte am Samstag aus eigener Kraft zum Betriebsbahnhof Kirchheim (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) zurückkehren, wie eine Bahnsprecherin sagte. Dort sollten die Passagiere in einem anderen Zug die Reise fortsetzen.

Woher der Rauch kam, war zunächst unklar. Der Hainrodetunnel zählt mit einer Länge von 5359 Metern zu den längsten Tunneln der Schnellfahrstrecke Hannover-Würzburg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Jakarta - Der Bürgermeister der indonesischen Millionen-Metropole Makassar, Mohammad Ramdhan Pomanto, hat den Valentinstag für Kondomkontrollen in …
Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt

Bangkok - Sie hatten keine Chance: Ein deutsches Ehepaar ist in Thailand bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. 
Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt

Kommentare