Strahlung unter Straße in Berlin gemessen

Berlin - Radioaktive Strahlung haben Experten bei einer Routineüberprüfung in Berlin im Erdboden gefunden. Die Strahlung sei um "ein Vielfaches höher als normal".

Feuerwehrsprecher Sven Gerling am Sonntag sagte, wurde an einer Stelle in der Stargarder Straße eine unbekannte Strahlenquelle entdeckt. Anwohner oder Passanten seien aber nicht gefährdet. Die Quelle der Strahlung liege unter dem Asphalt. Weitere Einzelheiten zur Ursache waren vorerst nicht bekannt. Die Umgebung sollte überprüft werden, unter anderem vom zuständigen Landesamt für Gesundheitsschutz und technische Sicherheit. Der Fundort wurde abgesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare