Stromabnehmer soll Ursache sein für ICE-Panne im Tunnel

+
Ein defekter Stromabnehmer führte angeblich zu der Panne, bei der am Sonntag ein ICE zwischen Mannheim und Stuttgart liegen blieb.

Frankfurt/Main - Die ICE-Panne in einem Tunnel auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Mannheim und Stuttgart geht wahrscheinlich auf einen Stromabnehmer zurück.

Lesen Sie auch:

ICE steckt in Tunnel fest - Fahrgäste kollabieren

Der Zug blieb am Sonntag liegen, 420 Fahrgäste mussten stundenlang ohne Klimaanlage ausharren. Ein Sprecher des Eisenbahn-Bundesamtes sagte am Montag, die Ermittlungen konzentrierten sich auch auf die Frage, warum der ICE im Tunnel gehalten habe sowie auf das Notfallmanagement der Deutschen Bahn.

Die Bundespolizei prüft nach eigenen Angaben derzeit, ob ein Fehlverhalten bei der Deutschen Bahn vorlag. “Dafür liegen uns aber derzeit keine Anhaltspunkte vor“, sagte eine Sprecherin in Böblingen.

Der ICE 595 war von Berlin nach München unterwegs und blieb am Sonntag gegen 13.00 Uhr auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Mannheim und Stuttgart im Pulverdinger Tunnel bei Vaihingen liegen. Durch den Defekt fielen auch die Klimaanlagen aus, woraufhin die Temperaturen stiegen.

Eine Frau in Klinik gebracht

Laut Polizei versuchte die Bahn zunächst, den Zug wieder in Gang zu setzen beziehungsweise mit einer Lok abzuschleppen. Weil die misslang, stiegen die Fahrgäste gegen 16.30 Uhr in einen Ersatz-ICE in dem Tunnel um. Wegen der hohen Temperaturen klagten sieben über Kreislaufprobleme. Eine 28-jährige Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Strecke war stundenlang gesperrt. Züge wurden über die Altbautrasse umgeleitet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Diesen Wutbrief eines Anwohners sollten alle Schlager-Fans lesen
Diesen Wutbrief eines Anwohners sollten alle Schlager-Fans lesen

Kommentare