Modetipp

Strümpfe im offenen Schuh: Farbe oder Muster wiederholen

+
Wer offene Schuhe trägt, sollte auch die passenden Strümpfe anziehen. Foto: Jens Kalaene/dpa

Rot, Brombeer oder Karo-Muster: Farbige Strümpfe sind gerade angesagt. Auch bei offenen Schuhen. Doch der Farbtupfer sollte nicht wahllos gesetzt werden.

Schildow (dpa/tmn) - Strümpfe und Socken im offenen Schuh bleiben bei Modefans angesagt - etwa im Karolook. Sie greifen das aktuelle Trendmuster auf, erklärt die Stilberaterin Inka Müller-Winkelmann aus Schildow (Brandenburg).

Auch rote Strümpfe seien in Mode, wobei die Modeexpertin nur zu Modellen in gedeckten Brombeertönen rät. "Das Rot für die Beine sollte nicht zu knallig sein, damit man eben nicht wie ein Storch aussieht."

Ihr Rat: "Die Farbe oder das Muster müssen sich wiederholen - im Schal, der Tasche." Auch sollten Frauen eher zu matten Socken und Strümpfen greifen, denn glänzende Stoffe tragen optisch auf. Gleiches gelte für Muster. "Deshalb sieht ein hoher Schuh dazu besser aus, da er das Bein wieder streckt", erklärt Müller-Winkelmann. "Wer sehr klein oder dick ist, sollte von Mustern absehen und besser Ton-in-Ton tragen." Das lasse das Bein länger beziehungsweise schmaler wirken.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch
Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.