Bus stürzt in Fluss: Mindestens 46 Tote

Kathmandu - Bei einem schweren Busunglück in der Himalaya-Republik Nepal sind mindestens 46 Reisende ums Leben gekommen. Wie es zu dem schlimmen Unfall kam:

Der Überlandbus sei aus bislang ungeklärter Ursache von einer Bergstraße im Osten des Landes rund 300 Meter tief in den Sunkoshi-Fluss gestürzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Mindestens elf Menschen hätten sich retten können. Die Zahl der Opfer könnte weiter steigen, da zunächst nicht bekannt war, wie viele Passagiere mit dem Bus unterwegs waren.

dpa

Meistgelesen

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben

Kommentare